Geschäftsbericht 2013

 Titelbild des Geschäftsberichts 2013

Elektromobilität im urbanen Spannungsfeld

 

Die Aufgabe:

1. Entwicklung eines neuen Key Visuals
Fortsetzung der existierenden Visual-Kampagne. Wiederkehrendes Element dabei: Im Bild sind die Räder des Fahrzeugs durch die sogenannten “Wafer” substituiert. Diese kreisrunden Scheiben bilden in der Mikrosystemtechnik die Grundlage für die Herstellung von Halbleiterbauelementen. Im übertragenen Sinne bringen also die Produkte von Micronas das Auto erst zum Fahren – ob Limousine, City-Flitzer, Van oder das Cabriolet.

2. Projektmanagement
Umsetzung des über 100-seitigen Geschäftsberichts sowie der begleitenden Maßnahmen, die Einladung zur Generalversammlung und der Aktionärsbrief. Bei der Realisierung sollten wichtige Meilensteine (wie zum Beispiel der Termin für die Bereitstellung des Finanzabschlusses, Corporate Governance, usw.) im Projektablauf integriert und der Projektfortschritt entsprechend gesteuert werden, stets mit dem Ziel die Veröffentlichung zum im Vorfeld angekündigten Termin am 20. Februar 2014 zu gewährleisten.

 

Die Konzeptidee: 

Elektromobilität! Wichtige und nachhaltige Energie- und Verkehrspolitik, schützt Klima und Ressourcen, ermöglicht CO2-freie Fahrt. Elektromobilität wird zur Realität auf unseren Straßen und bekommt erste Gesichter (BMW i3, VW i-up, Renault Twizy).
Aber: Was unterscheidet den „Stromer“ zum City-Flitzer (Key Visual aus dem Geschäftsjahr 2011) und wie könnte dieser Unterschied augenfällig im existierenden Konzept integriert werden?  Die Lösung war schnell gefunden: Darstellung des Fahrzeuges während einer Park- und Auflade-Situation.

Frau Wolf scribbelte das Micronas E-Mobil samt „Tank“-Säule. Zusammen mit dem Grafik-Designer ging es an die Fotorecherche, Fotoselecion und nach Kundenfreigabe an das Composing und die Fertigstellung des Key Visuals.

 

Das Projektmanagement:

Angefangen von der Projekt- und Kapazitätenplanung, also der Erstellung eines Timings und Benennung der Verantwortlichkeiten, dem Briefing aller beteiligten Leistungserbringer (Grafik-Designer, Produktioner, Übersetzungsdienstleister, das Lektorat, die Druckerei, das Aktienregister), über Koordination, Auflagenplanung, Zeit-/Budget- und Kostenkontrolle bis zur termingetreuen Lieferung an die gewünschten Lieferadressen bzw. dem Versand an die Aktionäre.

Am 20. Februar 2014 war es dann soweit: Pünktlich zur Veröffentlichung des Jahresabschlusses war der Geschäftsbericht 2013 verfügbar bzw. konnte auf www.micronas.com aufgerufen werden. Die Einladung und der Aktionärsbrief gingen in den Postversand.

„Frau Wolf hat uns wieder einmal überzeugt: Angefangen von der innovativen Idee für das neue Key Visual bis hin zur absolut zuverlässigen, termingetreuen und sehr gewissenhaften Umsetzung. Alles tipp topp!“
Susy Krucker, Head of Investor Relations and Public Relations, Micronas Semiconductor Holding AG, Zürich

Visual Idee Scribble

Frau Wolf scribbelt das Titelbild