Frau Wolf macht Azubis zu Stars.

Employer Branding: Ausbildung bei AHP Merkle Jedem Ausbildungsberuf wird eine Mission zugedacht.

Spannendes Employer Branding für AHP Merkle

Im Wettbewerb um gute Azubis sticht AHP Merkle hervor und macht ganz nebenbei fertigungstechnische Berufe attraktiv für junge Berufseinsteiger!

Kommunikationsziel:

AHP Merkle möchte auf der Wunschliste unter den Schulabgängern mit technischem Interesse ganz oben stehen. Die meist fertigungstechnisch geprägten Ausbildungsberufe sollen dabei attraktiv, frisch und begehrenswert präsentiert werden. Auf einen Ausbildungsplatz bei AHP Merkle soll man stolz sein können.

Frau Wolfs Idee:

Frau Wolf entwickelte Inhalte, die sich in erster Linie an den Bedürfnissen von Schulabgängern orientiert, ihnen eine Hilfe bei der Berufswahl gibt und dabei AHP Merkle als attraktiven Ausbildungsbetrieb in der Region positioniert.

Jeder Ausbildungsberuf bekommt eine Handlung. Die Hauptrolle darin spielt jeweils der (potentielle) AHP Azubi. Immer geht es darum eine konkrete Mission im Kontext Hydraulikzylinder Fertigung bei AHP Merkle zu erfüllen. Die Auszubildenden sind die Protagonisten, sie sind die Stars ihres Tätigkeitsbereichs/den Beruf, den sie ausüben oder gerade erlernen. Die Auszubildenden sind clever, groß und stark, sie erfüllen sicher und souverän die ihnen übertragene Mission, sie sind stolz darauf was sie tun, wo sie es tun und sie tun es gerne!

Das Ergebnis:

In diesem Kontext wird das Unternehmen, der Unternehmenszweck und natürlich die Ausbildungsberufe vorgestellt. Aber eben nicht auf die herkömmliche Art und Weise, sondern geschickt verpackt, verständlich und fesselnd.

Produktionsbetreuung Shooting

Making-of: Fotoshooting mit Jigal Fichntner

„Sehr gute Arbeit!“
Katrin Merkle, Geschäftsführerin bei AHP Merkle GmbH

„Sehr geil!“
Peter Schuster, Prokurist bei AHP Merkle GmbH