Frau Wolf packt 7 Ausbildungsberufe in 8 Sekunden.

Pre-Roll Video Ad für SC Freiburg TV

Deine Zukunft. Sieben Berufe. Deine Wahl. Finde es heraus!

 

Die Aufgabe:

Im Rahmen des Sponsoring-Paketes mit dem SC Freiburg sollte eine Pre-roll Video-Ad entwickelt werden, die AHP Merkle als Arbeitergeber in der Regio und als attraktiven Ausbildungsbetrieb für fertigungstechnische Berufe inszeniert. „Im Kampf um Talente möchten wir von AHP Merkle uns bestmöglich präsentieren,“ so Christen Merkle, Geschäftsführer bei AHP Merkle. „Dabei setzen wir, wie bei allem was wir tun, auf Qualität. Wichtig ist uns die Wertigkeit zu kommunizieren. Damit meine ich nicht nur die Bedeutung des Themas Ausbildung oder der Nachwuchsförderung in unserem Unternehmen, sondern auch die Qualität der Ausbildung bei AHP Merkle.“ Entsprechend hoch waren die Anforderungen für die Umsetzung der Video-Ad.

 

Kommunikationsziele:

AHP Merkle möchte auf der Wunschliste unter den Schulabgängern mit technischem Interesse ganz oben stehen. Die meist fertigungstechnisch geprägten Ausbildungsberufe sollen dabei attraktiv, frisch und begehrenswert, die Ausbildung im Unternehmen als qualitativ hochwertig präsentiert werden. Es soll klar demonstriert werden – wer eine Ausbildung bei AHP Merkle macht, der ist schon etwas Besonderes!

Im ersten Schritt soll jedoch die Neugierde und das Interesse der Schulabgänger geweckt werden, so dass sich diese online auf der Corporate Webseite über die Ausbildung bei AHP Merkle informieren. Auf www.ahp.de werden die sieben Ausbildungsberufe wirkungsvoll inszeniert und die Ausbildung beim Gottenheimer Hydraulikzylinder Spezialisten mit vielen Hintergrund-Informationen präsentiert.

 

Die Idee:

Ein Trailer für etwas Großes, ein Trailer für die Zukunft, ein Trailer für „Deine Zukunft“! Passend zu den etablierten Kommunikationsmaßnahmen spielen auch hier die Azubis von AHP Merkle die Hauptrolle. Ihre Mission erfüllen sie mit Leichtigkeit, Souveränität und Sicherheit. Sie sind die Stars ihres Tätigkeitsbereichs, die Helden ihres Ausbildungsberufes und sie geben bei AHP Merkle den Takt an.

Ein Teaser oder eine Komposition, die neugierig macht. Die Aneinanderreihung der Szenen und der Geräusche, wie zum Beispiel „Klick Klick Klack“, formieren den ahp.beat. Die Azubis (und deren Arbeitsgeräusche) repräsentieren die Ausbildungsberufe, eingebettet in den Herzschlag von AHP Merkle – das Geräusch eines ein- und ausfahrenden Zylinders.

 

Das Ergebnis:

An einem Drehtag wurden sämtliche Sequenzen produziert und anschließend in der Postproduktion zwei Video-Clips geschnitten. Beide Clips folgen dem Konzept und animieren dazu herauszufinden, welche sieben Berufe bei AHP Merkle angeboten werden und welcher Beruf am besten zu den eigenen Stärken und Talenten passt.

Seit Anfang September teasern die Clips die Videoformate auf SC Freiburg TV an und bei AHP Merkle ist man mehr als zufrieden – nicht zuletzt, da die Ausbildungsplätze weggehen wie warme Semmeln!

„Im Kampf um Talente möchten wir von AHP Merkle uns bestmöglich präsentieren. Dabei setzen wir, wie bei allem was wir tun, auf Qualität.“

Christen Merkle, Geschäftsführer bei AHP Merkle.

Making-of

Danke:
Frau Wolf sagt danke an die mitwirkenden AHP Merkle Azubis und das AHP Merkle Orga-Team! Ganz besonders natürlich an die Meister hinter der Kamera, am Mikro und am Schnittplatz: Christian Bucher (khri8) und Peter Mesenholl.